FAQ

Wie funktioniert's?

Sie haben keinen Scanner und wollen dennoch eine Torte mit Ihrem persönlichen Bild?
Kein Problem, schicken Sie Ihr Bild per Post (Foto, Cd...).
Wenn Sie uns Ihr Originalfoto per Post schicken, senden wir Ihnen dies natürlich mit dem Tortenbild wieder zurück.

Bei einer Bestellung per Post, bitte an folgende Adresse:

Maister KG
Jasnitz 8
A-3830 Waidhofen/Thaya

Bei dieser Art Bestellung reicht es, wenn Sie uns einen Zettel dazulegen mit Angabe der Größe, Form, etc.

Zahlungskonditionen:

Zahlung erfolgt per Vorauskasse - Ware wird nach Zahlungseingang verschickt!

Wertvolle Tipps

Hier finden Sie wertvolle Tipps und Anleitungen für das Drucken mit essbaren Papieren.

Fondantpapier:
Wir empfehlen Ihnen das Eindecken der Torten mit unserer Tortenmasse, bevor Sie das bedruckte Fondantpapier auflegen. Bei längerer Lagerung kühlen Sie die Torte bitte bei trockener Kälte (z.B. Pralinenschrank). Fondantpapier ist ca. 0,7 mm dick und somit wesentlich dicker als normales Schreibpapier. Deshalb müssen Sie Ihrem Drucker beim Einzug eventuell eine "Starthilfe" geben. Drücken Sie das Papier in den Einzug, bis die Einzugsrollen des Druckers das Papier greifen. Sollte die Folie zu weich sein, dann können Sie diese kurz in den Kühlschrank oder Gefrierschrank legen.

Zuckerpapier:
Eignet sich als Auflage für alle Tortenoberflächen mit Ausnahme von Sahne. Es ist nur geringfügig dicker als normales Schreibpapier. Zuckerpapier löst sich nur dann von der Trägerfolie, wenn es absolut trocken ist. Lassen Sie Zuckerpapier nach dem Druck ca. 60 Minuten offen liegen, bevor Sie die Trägerfolie ablösen. Danach ziehen Sie die Trägerfolie am Besten über eine scharfe Kante (z.B. Tischkante), um sie zu entfernen.

Oblatenpapier:
Kann nicht direkt auf Sahne oder Buttercremetorten aufgelegt werden. Wir empfehlen Ihnen das Eindecken der Torten mit unserer Tortenmasse, bevor Sie das bedruckte Oblatenpapier auflegen. Das Bedrucken von Oblatenpapier ist problemlos möglich. Der Druck eines sehr farbintensiven Motivs führt dazu, dass sich das bedruckte Oblatenpapier wellt und zunächst verzieht. In diesem Fall lassen Sie das Papier trocknen und beschweren es danach mit einem Buch oder ähnlichem. Nach kurzer Zeit wird das Papier wieder glatt.

Choco Sheets:
Das Drucken auf Choco Sheets gelingt in der Regel problemlos. Drucken Sie bitte immer spiegelbildlich (T-Shirt Druck) und stets auf die beschichtete Seite der Choco Sheets. Berühren Sie diese farbempfindliche Schicht nicht, da sie sich leicht löst. Arbeiten Sie möglichst mit Handschuhen. Wir empfehlen, Choco Sheets mit der Druckereinstellung "Standard" zu drucken, da ansonsten der Farbauftrag zu intensiv ist und das Ablösen der bedruckten Beschichtung fehlerhaft werden kann.

Farbpasten:
Färben Sie Ihre Dekormassen oder Marzipan beliebig ein. Wenn Sie Farbpasten verwenden verhindert dies eine Konsistenzänderung von Dekormassen bzw. Marzipan im Vergleich zu flüssigen Lebensmittelfarben.

essbarer Tintenstift:
Perfekt zum Schablonen- und Freihandzeichnen, in den Farben blau, grün, gelb, orange, rosa, rot, braun, schwarz erhältlich!

Lebensmittellack:
Die fertigen Marzipan- und Zuckerteile werden auf Papier gelegt und aus ca. 30cm Entfernung gleichmäßig dünn besprüht. Zur Fixierung und Verschönerung des Tortenbildes. Unser Lebensmittellack ist völlig geruchs- und geschmacksneutral, er schützt Marzipan vor dem Austrocknen, und erhöht den Glanz von Schokolade. Schützt Zuckerfolien vor Feuchtigkeit.

Zuletzt angesehen